das Böse aus dem Erdgeschoss

Die Leiden des kleinen Admins

Cluster Admin Teil4

Ich, der Cluster und Samba-vscan = meine persönliche Version von from dask till dawn

Aber von vorn, ich hatte erwähnt, dass heute der Tag sein werde, an dem ich mit den Viren Samba tanzen wollte.

Okay samba-vscan ist über 2 Jahre alt. Es gibt keine RPMs für RHEL noch für Fedora, nicht mal 3’rd Party.

Also back to the roots…

Samba src.rpm und samba-vscan-0.3.6b.tar.gz herunter geladen. Erst den samba mit rpmbuild -bc <samba…src.rpm> vorbereitet und dann an vscan heran getastet.
Also erst muß man da src.rpm’s alles unter /usr/src/redhat/BUILD ablegen einige Verzeichnisse verlinken um alle Header zu finden (eigentlich die Aufgabe von configure?). Na und dann wieder der Oberkracher:

global/vscan-message.c:82: Fehler: zu viele Argumente für Funktion »cli_initialise«

in vscan-message.c steht aber genau dies:

if (!(cli=cli_initialise(NULL)) || (cli_set_port(cli, port) == 0) || !cli_connect(cli, remote_machine, &ip)) {

Da stellt sich mir die Frage: WAS BITTE IST AN NICHTS ZUVIEL? 😡

Advertisements

Donnerstag, 13.03.2008 09:14 - Posted by | RHEL | , , , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: