das Böse aus dem Erdgeschoss

Die Leiden des kleinen Admins

Sicherheit

Es ist mal wieder so weit. Wir haben bislang nur RHEL3 und 4 in aller (Updates) Farben in unseren „sichereren“ Bereichen. Nun haben wir RHEL 5.1 (außer Cluster) erfolgreich auf unseren Systemen evaluiert und nun geht es ans Härten.
Also SELinux war mit RHEL4 gekommen. Mit RHEL 5 ist es so schon ganz nutzbar. Da erinnert mich mein Kollege, dass da doch ein Weihnachtsgeschenk der NSA war. Also beginnen wir doch mal mit den Studien…
Okay das Template wird wirklich hart. Hoffen wir mal das danach noch das geht, was die Maschinen eingentlich aus macht.
Ich bin aber guter Hoffnung, schlieslich ist RHEL ja nach CC EAL 4.0+ zertifiziert. Somit sollte es so was von härtbar sein. Im August mache ich dann den RHCSS also den Sicherheitskurs zu RHEL, somit kann ich jetzt schon mal üben.

Advertisements

Dienstag, 8.04.2008 18:57 - Posted by | Linux, RHEL | , , , , ,

1 Kommentar »

  1. […] die Paranoia erst mal Pause? Ich hatte ja bereits vor laaaanger Zeit erwähnt, dass ich  dabei wäre ein RHEL 5.1 nach NSA Vorgaben etwas abdichte. Ich bin mir nicht ganz […]

    Pingback von hat die Paranoia erst mal Pause? « das Böse aus dem Erdgeschoss | Freitag, 13.06.2008 03:57 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: