das Böse aus dem Erdgeschoss

Die Leiden des kleinen Admins

Spielen

Ich hatte gesagt das wir was neues zum Spielen haben.

Unser Wiki wächst und mit ihm nicht nur die Informationsflut sondern auch der Frust über die unbekannten Möglichkeiten und die Grenzen der WikiSoftware.

Wie bekannt sein dürfte haben wir mit VMWare einiges am Laufen und dazu ja schon zwingend ein VirtualCenter (VC) Management Server. Dessen Inhalt soll fast 1:1 in das Wiki. So weit der Plan…

Okay das VC ist in J# also .net FW geschrieben, dass hat zur Folge, dass nur Excel und CSV als Exportformat für Listen. Also mit was geht man an sowas ran?

Mein Kollege schloss folgerichtig auf Excel. Er verzeichnet auch erstmal recht ordentliche Erfolge und die Seite wuchs und wuchs. Bis wir an eine Information kamen die obligatorisch ist, was bei Excel dazu führte, dass das betreffende Feld entweder richtig gefüllt 0 oder „NA#“ war. Eine Bedingung um die letzten Beiden gen „“ tendieren zu lassen wurde länger und länger. Okay das 0 war ja noch einfach. Ander auf dem Weg das NA# zu bekämpfen führte dazu da die Spalte leer war bis auf das NA#.

Letztlich haben wir am Feierabendgong alles liegen lassen und werden dem M$ sch… morgen bei kommen.

Dienstag, 20.05.2008 20:04 Posted by | IT | | Hinterlasse einen Kommentar

Neues Spielzeug

Ich weiß Dokumentieren ist die leidliche Qual eines jeden EDFaulen. Wie es das große Internet zeigt, ist ein Wiki irgendwie die beste Möglichkeit, um mit mehreren Leuten etwas dauerhaft fest zuhalten.

Somit hat mein Kollege ein Mediawiki aufgesetzt und nun beginne ich die Wikisprache zu lernen. Also einiges habe ich schon korrigieren müssen, weil ich nach 70% des Textes feststellte, dass ich alles hätte auch vieeel einfacher haben können.

Nach BB Code und den WikiWörtern hatte ich doch anfänglich etwas Respekt vor dem Sourcecode einer Wikiseite. Das Handbuch des Mediawikies ist sehr gut, wenn auch das schreiben einer Wikiseite Babykram ist.

Allerdings habe ich festgestellt, dass nicht alle Links so wie beschrieben funktionieren.

Auch ist es etwas ärgerlich, dass Firefox Links auf lokale Platten bei direktem Klick ignoriert. Sicherlich ein schönes Sicherheitsfeature hier aber erstmal extrem hinderlich da wir doch hauptsächlich alles noch außerhalb des Wikies auf Fileservern rumfliegen haben.

Rote Wiki Links (also die noch ohne Inhalt) über die man sich in sonstigen Dokumentationswikies immer ärgert, sind schneller auf einer großen ToDo Liste gesammelt als einem lieb ist. Hilft aber ungemein die Wörter die man nicht mit einer Fussnote erklären kann/will doch dem interessierten Leser näher zu bringen.

-dokumentiert mal weiter- 👿

Dienstag, 20.05.2008 05:43 Posted by | IT | | 1 Kommentar

Web 2.0 intern

Da wir nur mit Groupware und Office-Produkten handieren, Notes8 einen Linux Client mit Blog Funktion hat und die Zusammenarbeit und Dokumentationen eigentlich immer zu kurz kommen, steigt der Bedarf nach internem WEB2.0 ohne Internetzugriff.

Also werde ich mal testen in wie weit da im Haus ein Interesse besteht. Einige kann ich mir vorstellen wären sehr erfreut über  Web2.0 im Intranet. 😈

Nun stellt sich mir die Frage Wiki, Blog, Forum oder gar eine Kompination?

<Ironie>
Einige Web2.0 Angebote kann ich mir im Intranet eher schlechter Vorstellen, ob wohl ein intraFlickr für die peinlichen Fotos oder YouIntranet für die mitgeschnitten Prunksitzungen, oder ein SecoundLife als Schulungs-/ Sitzungsraumersatz …
</Ironie>

ich komme wieder auf ganz böse Ideen umso mehr ich darüber nach denke…

Freitag, 28.03.2008 10:12 Posted by | Allgemein, IT | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar