das Böse aus dem Erdgeschoss

Die Leiden des kleinen Admins

Der erste Tag

ist meist doch besser als sein Ruf. 😉

Ja, nein, vielleich…

Ich hatte es mir wirklich schwerer Vorgestellt, aber es ging. Okay Informationen sind hier wie immer Mangelware…selbst im Wiki. 😉

Termine sind zum brechen da, so haben es wohl alle gehalten. Letztlich ist alles was ich zum arbeiten brauche noch nicht gar und im werden. Das leider schon viel zu lange, <Sarkasmus> aber gut das wir keinen Termindruck haben </Sarkasmus>

Die dummen Admins sind dumm genug, dass die in höchster Not mit ihre genialen Fähigkeit zur Kreativität immer noch was zusammen Skripten was irgendwie das tut was gehen soll. Letztlich ist unser Berufstand mit seinem sich selbst auferlegten Berufsethos doch immer daran Schuld wenn alle Termine bis weit über die Schmerzgrenze ausgedehnt werden, oder?

Naja Montag Morgen, der Urlaub dahin, und schon am gleichen Tag eine „Einladung“ mehr ein Diktat zur Telko. Unvorbereitet wie ich war rein und man mag es schon vermuten, das ganze ging ergebnislos in die Vertagung. Ja genau … Zeit ist was wir im Überfluss haben. Ich spare mir den Sarkasmus Tag, oder? 😉

Aber der Tag war doch recht erfolgreich, ich habe meine Firma, den Parkplatz, den Eingang, ja sogar mein Büro und meinen Arbeitsplatz wieder gefunden und ich konnte mich sogar anmelden.

Mal sehen wie es heute am 2. Tag wird … gut das Morgen erst das erste wichtig Meeting sein wird.

Advertisements

Dienstag, 22.09.2009 05:35 Posted by | Allgemein | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kopflos?

mag man Fujitsu attestieren. Also dieser Wortwitz drängt sich bei der gestrigen Golem Meldung auf.

Also erst fliegt Siemens aus dem gemeinsamen Joint-Venture fujitsu-siemens-computers raus. Ja das war mal vor nicht all zu langer Zeit ein Server, PC und Laptop Hersteller. Wieder ein Teil der Siemens Geschichte die ähnlich der Handysparte und der Speichersparte sehr unrühmlich zu Ende ging.

Nun hat der zurückgelassene Hersteller massive Probleme im Kerngeschäft Festplatten. Nur mit Festplatten war Fujitsu gerade im IT Markt Nordamerika bekannt. Wenn die das nun an Toshiba verkaufen, was bleibt dann noch?

Mittwoch, 28.01.2009 06:40 Posted by | IT | | Hinterlasse einen Kommentar