das Böse aus dem Erdgeschoss

Die Leiden des kleinen Admins

Wo?

Heute eine Anruf. Ich gehe ran und melde mich gleich mal mit:

Nein, ich habe nix getan

Auf der Anderen Seite Pause . Danach:

Das würde ich so nicht sagen, vielleicht hast Du ja doch…

Dann kommt es zum Grund des Anrufs und zu folgendem Dialog:

Er: Also wo ist den der Drucker (anm. Author: der Drucker so riesig das der nur zu dritt bewegt werden kann) im $Zimmername?

Ich: Im $Zimmername, oder hat den jemand geklaut.

in mein Büro gefragt, kommt die Antwort:

Kollege: Ja den habe ich hier im Schubfach…

Ich (ins Telefon): $Kollege hat ihn, sollen wir den wieder aufstellen.

Er: Nee, wie finde ich den Drucker

Ich: Geh in $Zimmername und seh nach links…

Er: Oh man, das ist ja echt schwierig mit euch zu arbeiten oder hier anzurufen.

Der Anrufer ist nicht neu in der Firma und kennt uns recht gut, nach dem mein Lachkrampf geendet ist, gebe ich ihm die gewünschte Antwort:

Er: ich stehe im Drucker suchen.

Ich: gehe auf $Druckserver da sind alle Drucker

Er: ja

Ich: und dort ist $Druckername der in $Zimmername.

Er: schönen Feiertag….

Advertisements

Mittwoch, 30.04.2008 15:17 Posted by | IT | , | Hinterlasse einen Kommentar

you are pervert…

Diese Textzeile stammt aus einen der berühmtesten Lieder. Aber nach dem nun mein Kollege meinte,

man könne doch durchaus Mono für Windows unter Wine installierung um eine .Net Applikation zum laufen zu bewegen.

Ein anderer Kollege meinte:

Es wäre ein Erfolgserlebnis XP auf einem Intel Mac zum Laufen zu bewegen.

Die gestrige Suchanfrage über spannt dieses Perversitäten – Kabinett :

windows xp installation stopt auf linux

Das ist für mich ein Glückszustand, über sowas sollte man sich freuen und nicht danach googlen. 😈

Dienstag, 29.04.2008 09:43 Posted by | IT | | Hinterlasse einen Kommentar

first Level

Wir haben 3 Kunden/DAUs/Besucher hier in der Administration:

  • Die Anrufer, nach dem Motto: „ich habe dies und jenes wehwehchen, wer macht mal heileheile“…
  • Die Mailer, gleiches Motto, anderer Vertriebsweg.
  • Die Vorbeikommer, die hoffen durch ihren persönlichen Auftritt die Wirkung der Anfrage noch untermauern zu können.

Allen Dreien sei gesagt:

Wir haben einen Firstlevelsupport/UHD. Dort werden sie alle Probleme los und meistens wird Ihnen auch geholfen.

den letzten sei noch gesagt, dass sie nahezu zwangsläufig an den netten Jungs der Telefon und Email Seelsorge vorbei geschlapft sind. 👿

Dienstag, 29.04.2008 09:16 Posted by | Admin | | Hinterlasse einen Kommentar

ein arbeitsreicher Freitag

Dirk hat sich eine Woche Urlaub genommen. Da ihm aber auf dem Weg aus dem Büro, also so ungefähr an der Stechuhr, einfiel, das er nicht mal tschüß gesagt hatte, mußte ich das per ICQ nachhollen. Ich wußte nicht dass er so urlaubsreif war das er nur noch raus wollte. Netter weiße kam eine unerwartete Warnung:

Vorsicht Flo will einen Mediaserver aufsetzen…bleib in Deckung 🙂

noch während die Warnung vom Bildschirm in mein Hirn wanderte, öffnete sich schon ein weiteres ICQ-Fenster.

zu Dirk: „zu spät“

wenig später in Flos ICQ:

Dirk die alte Petze.

Und im anderen Fenster:

Gut, dann kann ich mich ja ausklinken….

typischer Fall von Admin am Ars.ch (triple A).

Aber das spricht doch schon Bände.

Dienstag, 29.04.2008 07:52 Posted by | Allgemein | | Hinterlasse einen Kommentar

Admin Spiele

Notiz für alle Sysadmins, das beliebte Stau- und Kinderspiel:

Ich sehe was was Du nicht siehst.

sollte man nie mit einem Netzwerkadmin spielen, das gibt böses Aua. 😈

Freitag, 25.04.2008 07:28 Posted by | Admin | , | 1 Kommentar

Wenn Admin in der Role des DAUs

Es ist schon etwas befremdlich, wenn Du als gestandener Admin einen Supportcall auf machst und dort von einem Techniker/Admin wie der aller hinter letzte Dau behandelt wirst. Ich war gestern mal wieder in einer solchen Situation.

ich: $Angebot funktioniert nicht mehr wie es soll

Support: Wir haben das nur ein Update gemacht

I: Dabei ist aber $Angebot geschrottet wurden.

S: Naja das könnte dieses Problem sein $URL_zu_genau_dem_Problem_bei_genau_dem_update. Ich könnte ja das wie dort beschrieben machen oder die Daten extern korrigieren.

I: $Angebot ist herunter gefahren, Sie können loslegen!

$Sehr_lange_Zeit später, war nix passiert und der arme Admin geht her und korrigiert die Daten von Hand mit den Hexeditor. Aber wie hat meine Großmutter immer gesagt:

Was Du nicht willst das man dir tu‘, das füg‘ auch keinem Andren zu.

Okay nach diesem Grundsatz hier mein Betriebssystem für alle M$ Mitarbeiter:

dd if=/dev/urandom of=neuesos.iso bs=1G count=5 😈

Aber ich musste schon feststellen, dass unsere Benutzer es mit uns sehr wohl viel viel viel ….(unzählige viels später)…viel besser haben, als wir das verdienen. 🙂

Freitag, 25.04.2008 07:00 Posted by | Admin, IT | , | Hinterlasse einen Kommentar

Für Gegner des papierlosen Büros

Wie Golem berichtet, hat Bertelsmann nun entschieden, in den Kampf gegen das papierlose Büro einzusteigen.

Sicherlich gibt es Leute die das Internet ausgedruckt haben wollen. Nun beginnt Bertelsmann schonmal mit Wikipedia.

Wann bitte beginnt google seinen Cache zu veröffentlichen? Da wird die gebundene Ausgabe im Übersee Container frei Haus geliefert. 🙂

Mittwoch, 23.04.2008 07:42 Posted by | IT | 2 Kommentare

Comic: Releaseparty für F9

Heute habe ich auf planet.fedoraproject ein schönen Comic gefunden den ich euch nicht vorenthalten will.

Mittwoch, 23.04.2008 06:55 Posted by | Fedora | , | 1 Kommentar

Werbung

Wir haben in letzter Zeit ein „winziges“ Problem, dass unsere größte Sicherung von 50 Stunden auf eine Dauer von über 90 Stunden in der Sicherungsdauer angestiegen ist. Das ist ein Problem, da zwischen Freitag 20 Uhr und Montag 7 Uhr nur 59 Stunden liegen.

Makaber wird es aber, wenn die Firma der Sicherungssoftware eine Werbung für ein anderes Produkt schickt und dies an folgender Überschrift fest macht:

Bevor Ihr Sicherungsfenster zu groß wird ….

Mittwoch, 23.04.2008 03:46 Posted by | IT | Hinterlasse einen Kommentar

Honig ums Maul…

…geschmiert bekommen wir Admins hier. Nachtigall ich hör dir trapsen..

Da ist doch was im Busch? Wenn er uns so in den Himmel hebt, weiß er doch von einem Übel, dass uns demnächst überrollen soll.

Dienstag, 22.04.2008 19:21 Posted by | IT | , | Hinterlasse einen Kommentar